Viele Gäste in der OGS

Die OGS Kinder warteten am Freitagnachmittag, dem 11. November, sehnsüchtig auf ihre Gäste, denn sie wollten den Lesepaten Frau Stamm und Frau Nohl, den ehrenamtliche Helfern aus der ev. Freikirche sowie Inge Romanowski  und den MitarbeiterInnen, die AGs als Freizeitangebote anbieten, mit Liedern und mit einem Schattenspiel danke sagen.
Fröhlich und vorbereitet begrüßten die Jungen und Mädchen ihre geladenen Gäste mit dem Lied "Hallo, Ciao Ciao, Guten Tag, Moin Moin". Die Kinder sowie die Betreuerinnen sagten Danke für die regelmäßige und gute Mithilfe, Förderung und Begleitung in unserer OGS.“


Die Kinder freuten sich sehr, dass sie bei diesem Dankeschön-Fest singen, turnen und ein Schattenspiel  zeigen konnten.

Manuela Weuste hatte mit den Kindern im Projekt „Licht und Schatten“ das Schattenspiel „Der Wolf und die sieben Geißlein“ vorbereitet und eingeübt. Die gelungene Aufführung fand mit einem lustigen Personenraten ihren Abschluss.


Als Dankeschön-Geschenk übergaben die SchülerInnen den Gästen Sterne mit Lichterketten, die sie aus Papiertüten mit Edith Nahar in der Bastel-AG hergestellt hatten. Anschließend gab es reichlich selbstgebackenen Kuchen und Getränke und  wir fanden Zeit miteinander in gemütlicher Runde zu reden.  Die OGS  sagt  allen MitarbeiterInnen  ein herzliches         

                                                                              Dankeschön.

 

Am 02.12.2016 besuchten viele Eltern die Weihnachtswerkstatt in der Schule, um mit ihren Kindern einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen. Es wurde viel gebastelt und natürlich auch leckeren Kuchen und Plätzchen gegessen. Das OGS Team gestaltete mit den Kindern Windlichter aus Papiertüten.

Am 09.12.2016 besuchte uns der Nikolaus. Doch vorher wurden alle Eltern in der Turnhalle empfangen und hier lud eine Aufführung der Kinder unter Jan Welke zu einer Reise ins Abenteuerland ein. Die Route führte quer durch die Turnhalle und die Kinder zeigten uns einen sportlichen Bewegungsparcours.  Hindernisse mussten gemeinsam überwunden werden, um ans Ziel zu gelangen. Am Ende der Reise entdeckten die Kinder den Geschenkesack vom Nikolaus, den er wohl während seiner schnellen Fahrt zur OGS vom Schlitten verloren hatte. Nach dieser Aufführung nahmen die Kinder den Sack in die OGS mit. Hier gab es in unseren gemütlich, adventlich dekorierten OGS Räumen von den Eltern selbstgebackenen Kuchen und natürlich auch Getränke.


Dann, plötzlich klopfte es an der Tür und der Nikolaus stapfte herein und erzählte, dass er seinen Sack verloren hätte und es nun keine Geschenke gäbe.

Doch die Kinder konnten den Nikolaus trösten und ihm den gefundenen Sack voller Geschenke zeigen. Die Kinder freuten sich sehr über die Geschenke, die der Nikolaus jedem Kind überreichte. Die Klickerbälle wurden sofort von Groß und Klein getestet.

 

Mit Liedern und einigen Gedichten bedankten wir uns ganz herzlich beim Nikolaus.
Herzlichen Dank auch an alle Eltern, die so reichlich Kuchen und Getränke gespendet hatten. Mit einer Turnvorstellung und einem Lied endete unsere gemütliche Feier.

 

Am 16.12.2016 fand unsere Weihnachtsfeier statt. Die Kinder machten es sich in den Gruppenräumen bei Getränken und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck gemütlich. Die Tische waren festlich geschmückt, in den Räumen erstrahlte Kerzenlicht und es duftete nach Weihnachten. Rund um frohe Gesichter. Die Weihnachtslieder sangen die Kinder kräftig mit, denn an vielen Nachmittagen haben sie singend in der OGS zusammen gesessen und geübt. Die klassische Weihnachtsgeschichte, die Dominique mit Schattenfiguren erzählte, zog ausnahmslos alle Kinder in ihren Bann, sogar Besucherkinder. Zum Abschluss gab es tolle Geschenke für die Gruppe  und mit kleinen Geschenken für die Kinder ging es dann fröhlich ins Wochenende.


Die Strolche auf Tour

Die großen und kleinen Strolche der OGS Hackenberg waren mit viel Freude in der SchokoWerkstatt, bei ihrem Patenkälbchen und  sausten bei unserem  Herbstfest quer durch die Schule und über den Schulhof.

Zur Schoko-Werkstatt der Firma RITTER SPORT ging es am 30. September 2016 für 28 Kinder der OGS nach Rebbelroth.


Schon die Fahrt dorthin wurde zum besonderen Erlebnis. Die Kinder wurden auf  die Autos einer Mutter und der Mitarbeiter verteilt und los ging die  Autokarawane. Ein fröhliches gegenseitiges Hin- und Herwinken begann.


Auf dem Parkplatz des HIT Marktes wurden alle sehr freundlich von den  Mitarbeitern begrüßt und mit weißen Schutzkitteln ausgestattet. Im Zelt  konnte dann jeder erst einmal Platz nehmen.
Nun hörten die Kinder  einen anschaulichen Fachvortrag über Schokolade und insbesondere über  den Kakaobaum und die Kakaobohne. Sie wurden gefragt und durften selbst  Fragen stellen.


Hier lernten wir viel Interessantes und Wissenswertes über die Kakaobohne, zum Beispiel, dass der acht Meter hohe Kakaobaum  in feucht-warmen, tropischen Gebieten rund um den Äquator in Mittel- und Südamerika, Westafrika und Südostasien wächst oder dass er gleichzeitig Blüten und Früchte trägt, auch dass sich im Inneren der 15 bis 25 cm  langen Früchte 25 bis 50 Kakaobohnen befinden, die durch schwitzen und  gären bis zu sieben Tage vom Fruchtfleisch getrennt werden, ehe sie  getrocknet, kontrolliert, in Jutesäcke verpackt und per Schiff nach  Europa geschickt werden. Dort werden die Bohnen geröstet und weiter  verarbeitet.

Nach der thematischen Einführung wurde es für jeden Teilnehmer besonders interessant:
Flüssige Milchschokolade unterrühren, in eine nummerierte Form füllen, durch festes Klopfen bzw. Schlagen letzte Luftblasen entfernen und dann ab in die Kühlanlage.

Anschließend bemalte jeder seine Verpackung für die eigene Schokolade, die nach der  Abkühlung an ihre Hersteller verteilt wurde.

 

Die ganze Aktion hat den Kindern der OGS und ihren Mitarbeitern viel Spaß  gemacht. Alle haben etwas dazugelernt und konnten stolz mit der  persönlich hergestellten Tafel Schokolade, einem Infoheft und einem  Zertifikat von Ritter Sport wieder auf den Hackenberg fahren. Ein  wirklich gelungener und fröhlicher Nachmittag!

 

 

Am 05.10. 2016 ging die Fahrt dann wieder zum Bauernhof. Da war das Staunen  groß, als wir unser Patenkälbchen begrüßten. Es ist jetzt 10  Monate alt und schon richtig groß geworden. Der Melkstand wurde  besichtigt und Kiana sagte, dass hier nächstes Jahr wohl auch unsere  Mila stehen wird.


Unser Herbstfest

Am 7. Oktober 2016 fand das jährliche Herbstfest der OGS Hackenberg statt. Diesjähriges Thema war der Igel. So konnte in den Wochen davor viel  Wissenswertes über den Igel gelernt werden, aber auch Igel gebastelt und gemalt werden.


Nach einer herzlichen Begrüßung wurde erst einmal  eine coole Igelgeschichte vorgelesen. Im Anschluss daran wurden alle  Kinder in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe durfte sich einen Namen geben. Mit Laufzetteln und Stift machten sich die kleinen Strolche auf, 20  nummerierte Zettel auf dem gesamten Schulgelände zu suchen. Jede Gruppe  startete mit einer anderen Nummer. Auf der Rückseite der Zettel war dann die zu lösende Aufgabe bzw. Frage. Aufgabe gelöst? Na dann nichts wie  hin zum Mitarbeiter, würfeln, Ziffer zur vorherigen addieren und die  nächste Nummer suchen. Dabei mussten die Teams immer gemeinsam zum  Würfeln erscheinen. Jeder hat unterschiedliche Begabungen. Diese  brachten die Kinder dann gemeinsam ein. Der eine fand ganz schnell die  versteckten Zettel, der andere merkte sich die Nummern und die  Verstecke, der Nächste konnte sein Wissen einbringen und dann war  derjenige nötig, der alle im Team anspornte und zusammenrief, um nach  gelöster Aufgabe zum Mitarbeiter zu rennen. Was für ein Laufen und was  für ein Spaß!

 

Während die Kinder sich mit Getränken und Kuchen stärkten, wurde ausgewertet.  Bei der Siegerehrung bekam jedes Kind einen kleinen Preis und dann  verabschiedeten wir uns mit dem gegenseitigen Wunsch "Schöne Ferien" aus der OGS.


Juli 2016: Sommer, Sonne, Ferienspaß

Juhu, komm wir fahren noch einmal”, riefen unsere Kinder der OGS Hackenberg  und die Kinder der OGS Wiedenest und Bursten, als sie von der  Sommerrodelbahn oder von der Bahn mit den Schlauchbooten unten ankamen.


Mit viel Sonne hatten die Kinder sowie die Betreuerinnen am 21.07.2016  einen riesigen Spaß, als sie den Ketteler Hof Schritt für Schritt ab  10:00 Uhr eroberten. Viele tolle Spiel-, Rutsch- und Klettermöglichkeiten wurden ausprobiert. Tiere wurden gestreichelt und  beobachtet, mit verschiedenen Fahrzeugen gefahren und auf der  Hüpfburg viele Kunststücke vorgeführt. Die Wasserrutsche, die  Floßfahrten, die Reifenrutsche, viele Wasserspiele, und vieles mehr  wurden von den Kindern ausprobiert. Auf einer Picknickfläche trafen sich alle zu bestimmten Zeiten. Hier gab es leckeres Mittagessen,  erfrischende Getränke, hier wurde Kraft gesammelt und nach der Stärkung  ging das Abenteuer weiter. Müde kamen wir wieder um 18:00 Uhr in der OGS an.

Die Sommerferienbetreuung in Kooperation mit der OGS Hackenberg und der OGS Wiedenest fand wie immer in der OGS Auf dem Bursten statt. Viele  bunte Spiele mit und ohne Wasser, mit Sand, mit dem Ball, mit  Naturmaterialien, eine Menge Eis und der Ausflug zum Ketteler Hof waren  einfach spitze.


“Mama, ich habe eine neue Freundin kennengelernt,  darf sie mit uns nach Hause gehen?”,  fragte Anette ihre Mama, als sie  abgeholt wurde. Immer wieder finden sich in der Ferienbetreuung neue  Freundschaften und die Kinder entwickeln zusammen viele Spielideen.  Das gemeinsame Frühstück  sowie das Mittagessen luden zu Gesprächen und  Planungen für gemeinsame Aktionen ein. Daher freuen sich unsere  Ferienkinder, dass sie Freiraum für ihre eigenen Interessen haben sowie Gelegenheiten an angeleiteten Aktionen teilzunehmen.


Spaß und Freude in der OGS

Huhu, die Sonne scheint und was tummelt sich denn da auf unserem Schulhof in  den Nachmittagsstunden herum? Pferde, Schweine und ein Elefant? Diese  Tiere waren allerdings mit Kreide in Originalgröße auf den Boden gemalt. Nichtsdestotrotz hatten die Kinder viel Spaß beim Reiten oder beim  Stehen auf dem Elefanten und den Pferden. Immer mehr Kinder malten  begeistert mit, so dass der Schulhof zum Kunstwerk wurde, eine Schaukel, eine Hundehütte u.a. wurde gemalt.

 

Am bisher heißesten Tag des Jahres waren wir sehr froh über unsere  Wasserbahn. Viele Kinder können gleichzeitig mit ihr spielen. Dass dabei ab und zu ein Kind ziemlich nass wurde und sich abkühlen konnte, das  war ein erwünschter Nebeneffekt. Die Sonne trocknete uns dann in  Rekordzeit. Seilspringen oder Gruppenspiele wie "Wo ist Henriette?"  waren an diesem heißen Tag nicht gefragt.


Offene Türen für unsere neuen Kinder

Am 10. Juni 2016 war schnuppern, schnuppern, schnuppern angesagt.
Die OGS öffnete ihre Türen für die "Neuen", die nach den Sommerferien neu  zu uns in die OGS kommen werden. Fast alle Kinder waren der Einladung  mit ihren Eltern gefolgt.


Die Eltern konnten Kaffee trinken und  zuschauen, während die Kinder alles ausprobieren durften, was die OGS an Spiel- und Fahrgeräten draußen und drinnen an Spielen alles so hat.  So konnte unter anderem der Toberaum ausprobiert werden, die Puppenecke  entdeckt werden, Lego gespielt oder gebastelt werden. Auf dem Schulhof  rollten die Roller und fuhren die Fahrräder. Besondere Begeisterung  lösten die Minishopper und unser großer Shopper aus. Eine weitere  Attraktion auf dem Schulhof waren an diesem Tag die selbst gemachten  Raketen, die wir auch in die Luft gejagt haben.


Der Tag war einfach  eine super Gelegenheit für die neuen Kinder und ihre Eltern, die OGS  richtig kennenzulernen. Ebenso haben wir uns gefreut, Kontakt mit den  Kindern und Eltern zu knüpfen.


17. Juni 2016: Hurra, heute fahren wir nach MC PLAY

Da bei uns das Mitbestimmungsrecht der Kinder groß geschrieben wird, wurden in der Kinderkonferenz nicht nur Vorschläge für das Ausflugsziel der Jahresausfahrt gemacht, sondern es wurde auch demokratisch abgestimmt.

 

Mit einem voll besetzten Bus ging es nach Freudenberg in die Indoorhalle. Hochbahn, Achterbahn, Riesenschaukel, Krokoburg und Freifallturm sind nur einige der tollen Attraktionen, die den Kindern viel Freude machten. Aber auch der Vulkan, ein Kletterturm zum Rauflaufen, der Purzelbaum, das Kletterlabyrinth, die Piratenkanonen und das Hamsterrad waren sehr beliebt bei unseren Kindern.

 

Zum Glück hatten uns die wohlmeinenden Eltern reichlich mit Getränken und den herrlichsten süßen und herzhaften Leckereien versorgt. Dazu gab es noch eine Geburtstagsfeier mit einer leckeren Hefezopf-NEUN.

 

Vielen herzlichen Dank an alle Eltern. Wunschlos glücklich und erschöpft erreichten wir am Abend pünktlich den Hackenberg. Dieser Ausflug wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben!


Abschiedsfeier der Großen

Wenn sich die Ferienzeit naht, freuen sich Kinder und Mitarbeiter der OGS durchaus. Allerdings heißt das auch, dass wir uns von einigen sehr lieb gewonnenen Kindern verabschieden müssen. Diese Kinder wechseln meist auf eine weiterführende Schule. Sie haben die Grundschulzeit erfolgreich absolviert und "ziehen" weiter. Das ist gut so.

 

Unser Abschiedsfest mit diesen Kindern fand am 1. Juli 2016 statt. Die Kinder bekamen nicht nur eine leidenschaftliche Rede gehalten und die aller besten Wünsche für die Zukunft, sondern auch jeweils ein Buch und ein OGS-T-Shirt geschenkt. Schön, dass ihr Abgänger bei uns wart. Wir wünschen euch alles Gute und freuen uns, wenn ihr uns mal besuchen kommt.



Gestaltung einer Blumenwiese

Am 07.07.2016 durften die großen Schulkinder noch bei dem Projekt “Rettet unsere Bienen” teilnehmen. Gemeinsam wurde an der Seite des REWE-Parkplatzes in Bergneustadt eine Blumenwiese anlegt. Unsere Kinder waren mit Begeisterung bei der Arbeit und bekamen zur Stärkung reichlich Obst und Getränke.


Fußballturnier 2016

Nach fleißigem Training mit Herrn Kendir fand am 15.04.2016 auf dem  Hackenberg ein Fußballturnier statt. Zwei Mannschaften der OGS Bursten  und zwei Mannschaften der OGS Hackenberg standen sich gegenüber. Um  14:15 Uhr pfiff Herr Kendir das Spiel an. Alle Mannschaften gaben ihr  Bestes und wurden von Klassenkameraden/innen und auch von Eltern  angefeuert.

Im Finale gewann Hackenberg I gegen Bergneustadt I mit 1:0. Stolz nahmen  die Hackenberger den Pokal und die Siegerurkunde entgegen.


Bei Verletzungen kamen die Kinder aus unserer 1. Hilfe AG zum Einsatz. Wie in der AG gelernt wurde geküh, getröstet und Mut zugesprochen.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Großeltern, die uns für das  Turnier viele Getränke und Kuchen spendeten. Nur so konnten die Spieler  sowie die Zuschauer sich mit leckerem Kuchen stären und sich mit  vielen Getränken erfrischen.


Kickerturnier 2016

Eine Woche später wurde ein spannendes Kickerturnier von Jan Welke  durchgeführt. Hier holten sich Ceren und Ezgi den Pokal und nahmen  voller Freude die Siegerurkunde entgegen.


Doch die Jungs wollten dies nicht auf sich sitzen lassen und so entstand der Wunsch nach einer Revanche. Nach einer heiß umkämpften Gruppenphase  machten Milad und Maryam, Elias und Marlon, Ceren und Asya und Tim mit  Renato im Halbfinale die ersten vier Plätze unter sich aus.
Den 3.  Platz konnten schließlich Milad und Maryam für sich gewinnen. Im  Finalspiel gewannen Elias und Marlon gegen Renato und Tim.


Kinderrechte

Am 30.04.2016 stellten alle  Kinder der Schule bei der Schulhofeinweihung ihre Ergebnisse aus dem Projekt “Kinderrechte” vor und unsere OGS Kinder freuten sich, dass sie  ihre Leinwännde zu dem Mitbestimmungsrecht erläutern konnten. Im  Kinderrat, wie auch in der Kinderkonferenz können die Kinder auf das  Leben in der OGS Einfluss nehmen und sie so noch mehr als ein Stück “Zu Hause” erleben.


Leckerer Gemüse-Wrap

Am 29.04.2016 machten die OGS Kinder in zwei Gruppen einen Ausflug zum  REWE-Markt nach Bergneustadt. Hier stellten sie in der Uncle Ben`s  Mitmach-Küche beim Showkochen ein “Gemüse Wrap” her.

 

Unter  fachmännischer Begleitung wurde Gemüse zerkleinert und mit Reis und  Tomatensoße ein köstlicher Wrap zubereitet und verspeist. Die Kinder  waren begeistert und erhielten zum Abschluss Geschenke und natürlich  auch das Rezept von ihrem “Gemüse-Wrap”.

 

 


Große Kunst von kleinen Künstlern

Am 11. März war es endlich soweit. Gespannt warteten die Kinder und  Mitarbeiter der OGS Hackenberg auf die geladenen Eltern, die um 14:00  Uhr eintrafen.

 

In den letzten Wochen wurde nämlich viel gestaltet, sei  es in den verschiedenen AGs oder in den Gruppen. Beim Filzen, Malen,  Nähen und Werken wurden wunderschöne Kunstwerke geschaffen. Das Arbeiten an den verschiedenen Projekten wurde fotografiert und als Diashow den  Eltern präsentiert. So gab es tolle Bilder von allen AGs, natürlich auch von der Schach-, Tanz-, Jiu Jitsu-, Ballsport-, Entspannungs- und der  kreativen Holz-Garten-AG.

Die Hörspiel-AG lernte und übte für die professionelle Aufnahme, die ebenfalls am 11. März stattfand. Klar,  dass die Sprecher und Geräuschmacher ganz schön aufgeregt waren. Ein  großes Dankeschön geht an die Eltern, die diese Aufnahme durch den Kauf  von den Hörspiel-CDs möglich machten und an Jan, der geduldig mit allen  Kindern übte.

 

Projekte in den Gruppen: Während die einen Flaggen ihrer Heimatländer malten,  arbeiteten die anderen am Wolkenhaus von Schnuddel und seinem Freund  Schnuddelpferdchen. Wem das nicht genug war, der durfte sich bei dem  Projekt Nordsee austoben und seiner Kreativität freien Lauf lassen. So  entstanden Leuchttürme, Landschaftsbilder und Küstenlandschaften.


Selbstverständlich gab es zum Elterncafé Getränke und Gebäck sowie die Möglichkeit zu  Gesprächen oder zum Spielen. Logisch, dass die Kinder auch ordentlich mitgegessen haben und den Keksen den Garaus machten. Es war ein  wunderschöner Freitagnachmittag.

 

Die Kinder der OGS freuen sich schon auf das nächste Fest, dass am Freitag, dem 18. März stattfindet. Dann steigt die Osterparty, natürlich mit  großer Eiersuchaktion und goldenen und gefüllten Osterkörbchen - für  jedes Kind eines.


Ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder wird nach den  Osterferien angeboten. Darauf freuen sich die Mitarbeiter. Wenn die  Kinder diesen Kurs erfolgreich absolviert haben, können die Mitarbeiter  auch mal vor Begeisterung in Ohnmacht fallen oder von den Kindern ein  Pflaster bekommen.


Das OGS-Patenkälbchen "Mila", das einmal im Monat  besucht wird, wächst und gedeiht übrigens hervorragend und ist in einen  größeren Kälberstall umgezogen.