Immer Ärger mit dem Quastenföhr

In Kooperation mit der Begegnungsstätte Hackenberg der OGS und den Kindergärten, fand am Freitag die interaktive Aufführung "Quastenföhr" statt.

Es handelt von Pauline, die von einem "Quastenföhr" geplagt wird und als Hilfe eine geheimnisvolle Kiste bekommt.

Die Kinder waren hoch gespannt, was in der Kiste ist und kamen der Aufforderung zur Hilfe sehr aktiv nach.

Sie konnten sich gut in Pauline hineinversetzen, denn wer ist nicht mal vom Pech verfolgt und muss mit Misserfolgen klarkommen?! Die Schüler und Schülerinnen fühlten sich schnell in die Rolle ein und fieberten von Anfang an bis zum Ende mit ihr mit. Es musste doch einen Weg geben, den Quastenför zu besiegen. Eins wurde den Kindern bewusst gemacht: Jeder ist wertvoll, auch wenn mal etwas schief geht. Wichtig ist, dass man füreinander da ist. Insgesamt war es eine gelungene Vorstellung des Brille-Theaters, die bei vielen Kindern Spuren hinterlassen hat.