Präsenzunterricht ab 31. Mai geplant

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben plant die Landesregierung ab dem 31. Mai die Rückkehr zum Präsenzunterricht. Voraussetzung hierfür ist aber eine stabile Inzidenz unter 100.
Im Oberbergischen Kreis ist heute der erste Tag unter 100.

 

Da wir 5 Werktage unter 100 für eine Öffnung benötigen, können wir frühstens am 26. Mai entscheiden, ob wir ab dem 31. Mai die Schulen wieder komplett öffnen können.
In diesem Fall würden auch die OGS und die Betreuungsmaßnahmen wieder im gewohntem Umfang stattfinden. Die Notbetreuung würde entfallen. Bitte bedenken Sie, dass bei steigenden Zahlen der Präsenzunterricht auch wieder zurückgenommen werden kann.
Es ist deshalb derzeit für uns und für Sie nicht möglich, die Zeit bis zu den Sommerferien verlässlich zu planen! Wir werden Sie immer so zeitnah wie möglich über Änderungen informieren.

Aktuell werden wir am 26. Mai mit dem Ihnen bereits angekündigten Wechselunterricht starten. Mittwoch und Freitag werden die Kinder der B Gruppe kommen, Donnerstag die Kinder der A Gruppe. Für die Notbetreuung, OGS und 8-13 Uhr Betreuung für die Tage vom 26.-28 Mai brauchen wir Ihre Anmeldung bis spätestens Freitag, 21. Mai- 12 Uhr.

Frühstens am 26. Mai können wir dann entscheiden, wie es ab dem 31. Mai weitergehen wird. Bis dahin haben wir dann auch hoffentlich alle Informationen der Landesregierung.
Wir werden Ihnen deshalb erst nächste Woche genauere Informationen zukommen lassen, wenn wir sicher sein können, dass diese Informationen dann auch für den 31. Mai gelten werden.


Die strikten Hygienevorgaben (insbesondere Masken- und Testpflicht) gelten, sowohl im Wechsel- als auch im Präsenzunterricht, weiter!

Wir wünschen Ihnen weiter viel Kraft und Durchhaltevermögen und freuen uns, die Kinder bald alle wiedersehen zu können!

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra Stahl-Hochhard